Junge Menschen ganzheitlich fördern und Potenziale nachhaltig entfalten in den Safe-Hubs Südafrikas

Im Zentrum von AMANDLAs Ansatz stehen Aufbau und Implementierung von nachhaltigen Sportbildungszentren in strukturschwachen Regionen, die sogenannten Safe-Hubs®. Hier besteht der Hauptfokus darin, Mädchen und Jungen unabhängig von Herkunft, Sozialisierung und Geschlecht die Chance zu ermöglichen ihr individuelles Potenzial frei  zu entfalten. Die knodel foundation unterstützt das innovative Bildungszentrum Safe-Hub® in Gugulethu-Manenberg (Südafrika) dabei ökologisch nachhaltiger zu werden.

Der Safe Hub®-Ansatz besteht darin eine attraktive Alternative zur destruktiven Umgebung in strukturell benachteiligten Regionen zu schaffen. Deshalb ist der Safe-Hub® ein Ort physischer und emotionaler Sicherheit, an dem alle Teilnehmer*innen Zugang zu qualitativ hochwertigen Programmen, starken Vorbildern und einer Vielzahl an holistischen Unterstützungsmöglichkeiten in den Bereichen Gesundheit, (Aus-)Bildung und Persönlichkeitsentwicklung erhalten. In Südafrika betreibt AMANDLA momentan vier solcher Safe-Hubs® mit zehn weiteren im Bau oder in der Planung. Wöchentlich nehmen circa 1500 Kinder und Jugendliche an den verschiedenen Angeboten jedes einzelnen Bildungszentrums teil.

Projekt

Das Safe-Hub® Modell soll nun um Elemente der nachhaltigen und modernen Energie, nachhaltigen Bewirtschaftung von Wasser und nachhaltigen Landwirtschaft erweitert werden. Dafür unterstützt die knodel foundation das Bildungszentrum in Gugulethu-Manenberg (nahe Kapstadt) bei der Entwicklung und Pilotierung sogenannter off-grid solutions. Diese sorgen dafür, dass der Safe-Hub® in einem ersten Schritt eine bessere CO2-Bilanz aufweist und längerfristig auch Zugang zu nachhaltigen Ressourcen für die umliegende Gemeinde bereitstellt. Langfristig gesehen werden so die Betriebskosten des Safe-Hubs® gesenkt und die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen kann nachhaltiger unterhalten werden. Nach erfolgreicher Umsetzung des Pilotprojekts ist es AMANDLAs Bestreben die off-grid solutions gemeinsam mit der knodel foundation auf 30 Safe-Hubs® in Südafrika zu skalieren.

Weitere Projekte