Impact Investing

Die knodel foundation hat ein Grundkapital in Höhe von 50.000 €, welches Sie laut Stiftungsrecht und Satzung nicht für die Projektförderung verwenden darf, sondern erhalten muss. Da jedes angelegte Kapital eine Wirkung entfaltet ist es uns wichtig, auch dieses Geld sinnvoll zu nutzen. Die Lösung dafür lautet Impact Investing: So werden Investitionen bezeichnet, die eine messbare, positive, soziale oder ökologische Wirkung entfalten und dabei eine finanzielle Rendite erzielen. Unsere Grundkapital „arbeitet“ aktuell hier:

Weil jeder eingesetzte Euro im Finanzkreislauf wiederum einen guten oder schlechten Effekt hat, arbeiten wir mit der GLS Bank zusammen, deren ethische Standards uns überzeugen: Die Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken (kurz: GLS) ist eine Bank, die nachhaltige Unternehmer*innen finanziert, statt an Finanzmärkten zu spekulieren, damit neue sozial-ökologische Angebote in der Gesellschaft entstehen. Diese zukunftsweisende Bankarbeit nützt den Menschen, der Umwelt und hat auch den ökonomischen Gewinn zur Folge.

Kabakoo ermöglicht jungen Menschen in Afrika den Zugang zu erstklassigen Lernmöglichkeiten für eine nachhaltige Zukunft, unabhängig davon, wo sie leben oder wen sie kennen. Mit seinem einzigartigen „highdigenous-Modell“ verbindet Kabakoo Hightech und indigene Wissensformen, um transformative Lernerfahrungen herbeizuführen.
Kabakoo ist eine mehrfach preisgekrönte EdTech-Organisation, die unter anderem von der Afrikanischen Union, der UNESCO und dem Weltwirtschaftsforum als bedeutenden Pionier im Bereich Bildung anerkannt wurde. Erst kürzlich wurde Kabakoo mit dem Zoom EdInnovation Award für die „kühnsten und klügsten Ideen zur Unterstützung benachteiligter Schüler*innen weltweit“ ausgezeichnet.

Spenden